Bad Kreuznach

Schlauchhimmel vorm Museum: Kreuznacher Feuerwehr beglückwünschte Ehepaar Anthony und Jasmin Amberg

Nach der Trauung durchs Schlauchgewölbe: Am Samstag heiratete der ehrenamtliche Bad Kreuznacher Feuerwehrmann und Berufsfeuerwehrmann der Stadt Worms, Anthony Amberg, seine Jasmin (geb. Gehring), die stellvertretende Filialleiterin von Rituals in der Nahestadt.

Lesezeit: 1 Minute
img_9126
Nach der Trauung durchs Schlauchgewölbe: Am Samstag heiratete der ehrenamtliche Bad Kreuznacher Feuerwehrmann und Berufsfeuerwehrmann der Stadt Worms, Anthony Amberg, seine Jasmin (geb. Gehring), die stellvertretende Filialleiterin von Rituals in der Nahestadt.
Foto: Alexander Jodeleit / FFW Bad Kreuznach

Sie gaben sich im Jagdzimmer im Schloßpark das Ja-Wort. Die Feuerwehrleute standen vorm Ausgang des Gebäudes Spalier. Ein Saxofonspieler empfing das Paar mit dem Song „Stand by me“. Das frisch vermählte Ehepaar schritt durch die errichteten Bögen aus Feuerwehrschläuchen.

20230909_132319
Das Gruppenbild nach der Trauung
Foto: Alexander Jodeleit / FFW Bad Kreuznach

Als Aufgabe musste Anthony mit verbundenen Augen auf Anweisung seiner Frau Jasmin mit einem hydraulischen Spreizer fünf Rosen aus einem Holzbalken aufnehmen und ihr übergeben. Jasmin durchtrennte mit der hydraulischen Rettungsschere einen Feuerwehrschlauch, der innen mit Draht präpariert worden war.

Nach den gemeisterten feuerwehrtechnischen Prüfungen ließ sich das Brautpaar mit ihrem gemeinsamen Sohn Jerome im Schloßpark mit den Feuerwehrkameraden ablichten. red