Archivierter Artikel vom 09.05.2018, 17:15 Uhr
Mainz

Schlafen ist gesund, aber so? Einbrecher machte es sich im Amt gemütlich

Ein Einbrecher hat es sich im Gesundheitsamt Mainz gemütlich gemacht und ist eingeschlafen. Er sei am nächsten Morgen von einer Mitarbeiterin gefunden worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Frau rief die Polizei und die recherchierte: Der 32-Jährige war in der Nacht zum Dienstag in das Gebäude in der Altstadt eingebrochen.

Er nahm sich unter anderem Medikamente, einen Rezeptblock und einen Notfallkoffer. Dann kochte er sich eine Tütensuppe und auch einen Kaffee. Schließlich legte sich der Mann auf eine Liege zum Schlafen. Büroschlaf soll ja schließlich gesund sein.

Nach dem jähen Erwachen wurde der Einbrecher in Untersuchungshaft gebracht.