Archivierter Artikel vom 04.07.2015, 10:57 Uhr
Langenlonsheim

Säugling in Auto eingeschlossen: Vater schlägt Scheibe ein

Das hätte schlimm ausgehen können: Die Mutter eines vier Monate alten Säuglings setzte am Freitagnachmittag vor Fahrtantritt ihr Kind in den Kindersitz und schloss anschließend die hintere Tür. Der Fahrzeugschlüssel befand sich im Auto, als sich die automatische Verriegelung plötzlich ohne Zutun der Mutter aktivierte.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Den Ersatzschlüssel führte die Fahrerin nicht mit, der ADAC riet ihr, dass sie aufgrund der hohen Außentemperaturen nicht auf das Eintreffen des Pannendienstes warten solle. Mit einem Hammer schlug der Vater der Kleinen die Scheibe ein und befreite das Kind aus dem heißen Auto. Es blieb unverletzt, meldet die Polizei.