Archivierter Artikel vom 24.11.2011, 18:32 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Runder Tisch: Wenn's kracht. leiden besonders die Kinder

In der Wohnung nebenan fliegen die Fetzen. Es poltert und kracht. Lautes Geschrei. Unüberhörbar: Ein Mann und eine Frau streiten. Sie fleht und wimmert. Er tobt. Die Kinder weinen. Schutzlos sind sie dem Konflikt ihrer Eltern ausgeliefert. Sie leiden. Die Polizei kümmert sich später um den Täter, schlichtet. Aber: Die Kinder, die eigentlichen Opfer, bleiben unberücksichtigt. Allein gelassen mit ihrem körperlichen Schmerz und ihrer seelischen Pein.

Lesezeit: 3 Minuten