Archivierter Artikel vom 10.08.2022, 08:30 Uhr
Medard

Rundballen gehen in Medard in Flammen auf: Brandursache bisher unklar

In der Nacht auf Mittwoch ist es in Medard (Kreis Kusel) zu einem Brand von etwa 250 Heu- und Strohballen gekommen.

In Medard ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Brand zahlreicher Heuballen gekommen.
In Medard ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Brand zahlreicher Heuballen gekommen.
Foto: PI Lauterecken

Kurz nach Mitternacht wurde der Rettungsleitstelle ein Heuballenbrand gemeldet, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die Rundballen waren auf einer Wiese in der Nähe des Sportplatzes gestapelt. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein brachten das Feuer unter Kontrolle, sodass keine Gefahr eines Übergreifens der Flammen auf den angrenzenden und momentan sehr trockenen Wald bestand.

Die Einsatzkräfte waren am Mittwochmorgen noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, woraufhin das Heu auseinander gefahren wurde. Hierbei unterstützt das technische Hilfswerk mit einem Greifbagger. Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im oberen vierstelligen Bereich liegen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugenhinweise, insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen im Nahbereich des Brandortes, gehen an die Polizeiinspektion Lauterecken unter der Telefonnummer 06382/9110. red