Bingen/Trechtingshausen

An der Rheinschiene: Pendlerstrecke B 9 am Freitagnachmittag nach Unfall voll gesperrt

Ein erheblicher Rückstau war am Freitagnachmittag die Folge eines Verkehrsunfalls mit mehreren Fahrzeugen auf der B 9 zwischen Trechtingshausen und Bingen.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Stau erstreckte sich von Bingen kommend in Fahrtrichtung Koblenz. Zahlreiche Pendler vom Mittelrhein, aber auch Ausflügler und Urlauber waren an dieser Panoramastrecke direkt am Rhein betroffener.

Die Polizei schildert den Vorfall so: Ein Verkehrsteilnehmer befuhr die Bundesstraße aus Richtung Koblenz kommend in Fahrtrichtung Bingen. Aus zunächst ungeklärten Gründen kam der Fahrer mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn der zweispurigen Strecke und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß kollidierte dieser wiederum zunächst mit der Leitplanke, wurde dadurch über den rechten Fahrstreifen geschleudert und stieß mit zwei weiteren Verkehrsteilnehmern des Gegenverkehrs zusammen.

Es wurde keiner der Unfallbeteiligten verletzt. Drei der vier beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß allerdings laut Polizei nicht mehr fahrbereit, weshalb die B 9 bis nach der Unfallaufnahme weiter nur einspurig genutzt werden konnte. red