Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 16:48 Uhr
Mainz

Rettungswagen mit Patient verliert in Mainz ein Rad – Ermittlungen laufen

Die Polizei ermittelt zu einem spektakulären Tatbestand: Am Sonntag verlor ein Rettungswagen auf der B 40 in Mainz in Höhe Bretzenheim während eines Patiententransports hinten links einen Zwillingsreifen.

Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. (Symbolbild)
Foto: dpa

Das Fahrzeug der Sprinterklasse mit Kofferaufbau konnte durch den 29-jährigen Fahrer sicher zum Stehen gebracht werden.

Die drei Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der transportierte Patient blieben unverletzt. Der Patient wurde durch einen weiteren Rettungswagen übernommen. Der Rettungswagen wurde unmittelbar am Unfallort durch die Polizei sichergestellt.

Mittlerweile ist ein Sachverständiger für das KFZ-Wesen beauftragt, ein Gutachten zu erstellen. Gleichzeitig werden durch die Polizei Mainz die beteiligten Personen und weitere Verantwortliche zu den Gesamtumständen befragt.