Archivierter Artikel vom 24.11.2018, 11:50 Uhr
Sankt Johann

Reifen geplatzt: Vollbesetztes Auto verunglückte am Ortseingang von Sankt Johann

Ein Unfall ereignete sich am Freitagabend am Ortseingang von Sankt Johann. Die Fahrzeuginsassen hatten Glück im Unglück.

An dieser Mauer endete die Fahrt.
An dieser Mauer endete die Fahrt.
Foto: Polizei

Gegen 20.15 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem vollbesetzten Auto die L413 aus Sprendlingen kommend in Richtung Sankt Johann (Kreis Mainz-Bingen). In der Ortseinfahrt Sankt Johann berührte er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit dem linken hinteren Rad die Verkehrsinsel, sodass der Reifen platzte.

In der Folge verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, welches sich eindrehte und schließlich an einer Mauer stehen bleibt. Hierbei wurden auch zwei Schilder der Gemeinde beschädigt. Zwei der Fahrzeuginsassen trugen laut Polizei leichte Hüft- beziehungsweise Leistenschmerzen davon, mussten jedoch nicht weiter ärztlich betreut werden.