Plus
Bad Kreuznach

Puppentheatermuseum holt für Sommerschau Schätze aus dem Depot

Blick durchs Guckloch ins nachgebildete Depot: Das Museum hat für die Schau mehrere hundert Marionetten, Handpuppen und Stabfiguren aus dem Fundus geholt.
Blick durchs Guckloch ins nachgebildete Depot: Das Museum hat für die Schau mehrere hundert Marionetten, Handpuppen und Stabfiguren aus dem Fundus geholt. Foto: Silke Jungbluth-Sepp

Einen neugierigen Blick in die sonst im Depot versteckten Schätze des Museums für Puppentheaterkultur erlaubt die Sommer-Ausstellung „Ein Mee(hr) an Puppen“, die am Donnerstag, 24. Mai, im Kunstraum Install eröffnet wird und bis 9. September läuft. Außerdem werden die zehn schönsten und interessantesten Neuerwerbungen des Museums aus den Jahren 2005 bis 2012 zu sehen sein.

Lesezeit: 1 Minute
Bad Kreuznach - Einen neugierigen Blick in die sonst im Depot versteckten Schätze des Museums für Puppentheaterkultur erlaubt die Sommer-Ausstellung „Ein Mee(hr) an Puppen“, die am Donnerstag, 24. Mai, im Kunstraum Install eröffnet wird und bis 9. September läuft. Außerdem werden die zehn schönsten und interessantesten Neuerwerbungen des Museums aus ...