Archivierter Artikel vom 23.02.2021, 22:06 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Poetry-Slam als Webkonferenz: Kreuznacher Stama organisierte den 14. Slam in Online-Form

Lockdownmüde oder antriebslos? Bei den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums an der Stadtmauer ist hiervon scheinbar keine Rede. Denn obwohl derzeit natürlich das schulische Leben direkt vor Ort weitestgehend stillsteht und ruht, ließ es sich die Schülervertretung bestehend aus Lisa Schmitt, Mariella Lucas, Emely Zahn, Isabel Stumpf und Alessandro Armiento nicht nehmen und organisierte gemeinsam mit Verbindungslehrer André Gruber am vergangenem Freitag den alljährlichen Poetry-Slam. Diese Veranstaltung hat am Stama eine lange Tradition, denn es war der 14. Slam in Folge. Wie gewohnt fand der Poetry-Slam in der Aula des Gymnasiums statt, allerdings dieses Mal nur virtuell und unter Einhaltung der Corona-Hygienebedingungen. So waren nur der Moderator Eric von Buch und André Gruber vor Ort, der sich um die Technik kümmerte. Das Publikum verfolgte daheim den Slam über das Webkonferenzsystem Big-Blue-Button, welches an diesem Abend problemlos mitspielte.

Lesezeit: 2 Minuten