Archivierter Artikel vom 27.05.2021, 18:18 Uhr
Rehborn

Pkw stürzt nach Ausweichmanöver Abhang hinunter – Polizei sucht Zeugen für Unfall bei Rehborn

Bei einem Ausweichmanöver ist ein Pkw-Fahrer am Mittwochabend von der Straße abgekommen und hat sich danach im angrenzenden Abhang mehrfach überschlagen. Wie die Polizei berichtet, war der 44-Jährige Lieferservicefahrer gegen 18.15 Uhr auf der K 77 von Lettweiler in Richtung Rehborn unterwegs.

Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses Wagens. Er blieb unverletzt, obwohl sich der Pkw beim Sturz den Abhang hinab überschlug. Foto: Polizei
Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses Wagens. Er blieb unverletzt, obwohl sich der Pkw beim Sturz den Abhang hinab überschlug.
Foto: Polizei

In einer Linkskurve stieß der Fahrzeugführer gegen den rechten Bordstein und schleuderte dann auf der gegenüberliegenden Seite einen etwa zehn Meter hohen Abhang hinunter. Dabei streifte der Kleinwagen mehrere Bäume und überschlug sich mehrfach.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wie der Fahrer bei der Unfallaufnahme mitteilte, sei ihm in der Kurve ein dunkelgrauer Pkw auf seiner Fahrspur entgegengekommen. Daraufhin sei er nach rechts ausgewichen und mit dem Bordstein kollidiert. Der entgegenkommende Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle.

Zeugen, die zur Unfallzeit einen dunkelgrauen Pkw im Bereich von Lettweiler wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06382/9110 bei der Polizeiinspektion Lauterecken zu melden.