Kirn

Parkrempler mündet in Handgemenge: Mann mit Messer verletzt

Ein einfacher Ausparkunfall hat sich am Freitagabend im Kirner Steinweg offenbar zu einem gefährlichen Handgemenge entwickelt – bei dem auch ein Messer zum Einsatz kam.

Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Foto: Friso Gentsch/Archiv – dpa

Beteiligt waren ein 27-Jähriger und ein 66-Jähriger, die sich nach dem Unfall stritten. Das Auto des Älteren war „nicht unerheblich beschädigt“ worden, wie die Polizei mitteilt. Die Tür der Fahrerseite war eingedrückt, die Beamten schätzen den Schaden auf rund 300 Euro.

Offenbar Grund genug, um in eine heftige Auseinandersetzung zu geraten. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden. Dabei wurde der 27-Jährige Mann durch ein Messer an der Hand verletzt. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei nahm unterdessen Strafanzeigen wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung, sowie Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen aufgenommen. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06752/1560 zu melden.

det