Archivierter Artikel vom 07.08.2020, 06:42 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Parkhausraub in Kreuznacher Mühlenstraße: Hat Pförtner die Tat nur vorgetäuscht?

Gab es den Räuber im Parkhaus oder gab es ihn nicht? Mit dieser Frage muss sich das Amtsgericht beschäftigen, denn einem 26-jährigen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, der am Sonntag, 23. September 2018, Dienst im Pförtnerbüro des City-Parkhauses in der Bad Kreuznacher Mühlenstraße Dienst tat, wird zur Last gelegt, den Raubüberfall vorgetäuscht zu haben.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten