Archivierter Artikel vom 25.05.2021, 13:07 Uhr
Plus
Mainz

Offenes Ohr für Familien, aber nur online: Mainzer Festival ohne Zuschauer fehlte die Stimmung

„Wo ist der Nudelsalat?“ Die Frage schallt über das „Open Ohr“. Aber sie schallt nur durch digitale Zeit und Raum. Es ist Samstagnachmittag, und die große Wiese vor der Hauptbühne ist praktisch menschenleer. 20, vielleicht 30 Personen tummeln sich zwischen den drei Pavillons vor zwei Bühnen auf der großen Wiese, wo sich sonst Tausende drängen. Es ist Open Ohr. Aber die Festivalgemeinde sitzt samt Nudelsalat zu Hause vor dem Livestream.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten