Archivierter Artikel vom 13.04.2020, 15:32 Uhr
Plus
Kirn

Österliche Buntglasfenster: Kraft und Erkenntnis gewinnen

Sieben Fensterbilder in der Kirner Friedhofskapelle, die der Maler und Bildhauer Karlheinz Brust 1989 geschaffen hat, zeigen ganz eindrucksvoll die Ostergeschichte vom Kreuzweg bis zur Auferstehung auf einen Blick. Betrachter könnten sich auch stundenlang dem Kunstwerk widmen, das Brust mit 68 verschiedenen Farben gestaltet hat. Jedes der sieben Fenster ist aus über 1000 kleinen Farbgläsern in verschieden starke Bleistege eingesetzt. Einzelne Teile der Fenster wurden bemalt und mit 640 Grad eingebrannt, im Mittelfeld wurden Glassplitter geschlagen und auf die Grundscheibe aufgeklebt.

Von Armin Seibert Lesezeit: 2 Minuten