Plus
Bad Kreuznach

Oberbürgermeisterwahl in Bad Kreuznach: Es droht ein Demokratie-Debakel

Von Marian Ristow
Wie niedrig wird die Wahlbeteiligung am kommenden Sonntag werden? Das Interesse an der OB-Stichwahl scheint begrenzt.  Foto: Markus Kilian
i
Wie niedrig wird die Wahlbeteiligung am kommenden Sonntag werden? Das Interesse an der OB-Stichwahl scheint begrenzt. Foto: Markus Kilian
Lesezeit: 2 Minuten

Da droht Demokratie-Fans am Sonntag ein trauriger Blick auf die nackten Zahlen. Denn die Vergangenheit hat gezeigt: Bei einer Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters liegt die Wahlbeteilung in der Regel noch unter der des ersten Wahlgangs. Es besteht also die Gefahr, dass die äußerst dürftigen 36,2 Prozent Wahlbeteiligung vom 13. März am kommenden Sonntag nochmals unterboten werden.

2011. bei der vorigen Stichwahl – war dem so. Am 10. April 2011, als Dr. Heike Kaster-Meurer (SPD) Amtsinhaber Andreas Ludwig (CDU) vom Thron stieß, gingen 42,4 Prozent der Wahlbeteiligten zur Urne. Das waren 13.679 Wahlzettel. Beim ersten Wahlgang waren es noch 52,9 Prozent, also gut 10 Prozentpunkte mehr, was ...