Archivierter Artikel vom 29.01.2012, 19:58 Uhr
Plus

Nur leichte Skepsis: Kirchen der Region stehen Gleichstellung der Zeugen Jehovas offen gegenüber

Kreis Bad Kreuznach. Die evangelische und die katholische Kirche aus der Region stehen der Gleichstellung der Zeugen Jehovas grundsätzlich offen gegenüber, aber mit leichter Skepsis. Am Donnerstag hatte das Oberverwaltungsgericht in Mainz entschieden, dass das Land Rheinland-Pfalz der Glaubensgemeinschaft den Status einer „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ verleihen muss. Die Religionsgemeinschaft ist damit theoretisch berechtigt, mit Hilfe der staatlichen Finanzverwaltung Kirchensteuern einzuziehen, Religionsunterricht an Schulen einzufordern oder konfessionelle Kindergärten zu betreiben.

Lesezeit: 2 Minuten