Archivierter Artikel vom 30.08.2010, 17:27 Uhr

Norheimer Heinrich Zier mit der Wilhelm-Dröscher-Medaille ausgezeichnet

Norheim/Ludwigshafen – Beim „Tag der SPD“ in Ludwigshafen überreichten Ministerpräsident Kurt Beck und Landtagsabgeordneter Peter Wilhelm Dröscher (Kirn) die Wilhelm-Dröscher-Medaille an Heinrich Zier.

Norheim/Ludwigshafen -  Beim „Tag der SPD“ in Ludwigshafen überreichten Ministerpräsident Kurt Beck und Landtagsabgeordneter Peter Wilhelm Dröscher (Kirn) die Wilhelm-Dröscher-Medaille an Heinrich Zier.

Der Ex-Norheimer Heinrich Zier war unter anderem in seiner Heimatgemeinde jüngster ehrenamtlicher Bürgermeister der Bundesrepublik, amtierte zwölf Jahre lang. In seiner neuen Heimat Limburgerhof wirkte Heinrich Zier 30 Jahre nicht nur als Bürgermeister, sondern auch in zahlreichen ehrenamtlichen Ämtern und Projekten. Er dankte und erinnerte an seine vielen Begegnungen mit Wilhelm Dröscher. Als junger Sozialdemokrat war er oft mit dem „Guten Menschen aus Kirn“ im Auto unterwegs und gab einige Anekdoten zum Besten: „Ans Steuer ließ er uns nicht. Wir mussten nur aufpassen, dass er nicht einschlief“, erzählte Zier. Er freute sich nach der Auszeichnung über das Zusammentreffen mit Wilhelm Dröschers Sohn Peter Wilhelm. (tom)