Archivierter Artikel vom 28.12.2011, 17:39 Uhr

Nichts dazu gelernt: Gewalttäter greifen Kontrahenten erneut an

Kreis Bad Kreuznach – Wegen einer Retourkutsche haben zwei junge Männer aus dem Kreis Bad Kreuznach jetzt erneut ein Strafverfahren am Hals.

Kreis Bad Kreuznach -  Wegen einer Retourkutsche haben zwei junge Männer aus dem Kreis Bad Kreuznach jetzt erneut ein Strafverfahren am Hals.

Wie die Polizei berichtet, waren die beiden vor einiger Zeit wegen Körperverletzung verurteilt worden, nachdem sie von zwei 18 und 20 Jahre alten Männern aus dem Landkreis Bad Kreuznach angezeigt worden waren. Als die beiden Verurteilten nun in der Nacht zu Mittwoch in einem Lokal in der Zollamtstraße in Kaiserslautern wieder auf die beiden 18- und 20-jährigen Kontrahenten trafen, griffen sie erneut an, würgten sie und versetzten ihnen Kopfstöße ins Gesicht. Die Folge für die Täter: eine weitere Anzeige wegen Körperverletzung.