Archivierter Artikel vom 06.10.2020, 21:11 Uhr
Bad Kreuznach

Narrenzug ist abgesagt, Käfig bleibt leer: Keine Straßenfastnacht in Bad Kreuznach

Der Verein Kreiznacher Narrefahrt (VKN) hat auf seiner Jahreshauptversammlung zusammen mit seinen Mitgliedsvereinen beschlossen, die Straßenfastnacht auszusetzen.

Der Fastnachtsverein der Eiskalten Spaller ist mit seinem Motivwagen immer ein Hingucker, so wie hier im Jahr 2015. In diesem Jahr wird es weder die Kreiznacher Narrefahrt noch die große Altweiberparty auf dem Kornmarkt geben. Die Straßenfastnacht fällt aus.  Foto: Marian Ristow (Archiv)
Der Fastnachtsverein der Eiskalten Spaller ist mit seinem Motivwagen immer ein Hingucker, so wie hier im Jahr 2015. In diesem Jahr wird es weder die Kreiznacher Narrefahrt noch die große Altweiberparty auf dem Kornmarkt geben. Die Straßenfastnacht fällt aus.
Foto: Marian Ristow (Archiv)

Abgesagt sind damit die Eröffnung der Session, der Käfig an Altweiberdonnerstag und die Kreiznacher Narrefahrt.

Aufgrund der steigenden Fallzahlen, der geltenden Corona-Verordnung sowie der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Verantwortbarkeit wäre die Eröffnung nur unter weitestgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit möglich, ebenso Altweiberfastnacht und Umzug ebenfalls nicht in der bekannten Art und Weise.

„Erfreut sind wir nicht“, teilt der VKN, der einen neuen Vorsitzenden hat, mit. Manfred Schulze wird künftig den Verein führen.