Archivierter Artikel vom 11.12.2021, 07:15 Uhr
Plus
Bad Sobernheim

Nahe(r) Genuss, Teil vier: Warum nicht mal ein Red Ale zum Fisch?

Guten Wein zu einem feinen Essen zu genießen ist auch hierzulande mittlerweile ein Stück Lebensqualität. Ob Riesling oder Burgunder, das Naheland hat da auch einiges zu bieten. Doch wie wäre es einmal mit einem Bier? Ein fruchtiges Red Ale zum gebratenen Zander? Oder ein frisches Märzen zur Schwarzwurzelsuppe? Geht nicht? Doch. In der Kapellenküche der Denkmalz-Brauerei in Bad Sobernheim.

Von Marco Gräff Lesezeit: 5 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema