Archivierter Artikel vom 16.07.2014, 14:25 Uhr
Bingen

Nachts auf der Autobahn: Bus zu voll, Fahrer zu blau

Weil er Schlangenlinien fuhr, fiel der 38-jährige Fahrer eines Ford-Kleinbusses in der Nacht zu Mittwoch auf der Autobahn A 61 bei Bingen auf. Als zehn Fahrgäste aus dem Auto kletterten, glaubten die Polizisten aus Gau-Bickelheim den Grund schon gefunden zu haben, denn es gab nur neun Sitzplätze.

Einen Führerschein konnte der Fahrer aus der Nähe von Bremen nicht vorlegen. Seinen Personalausweis habe er ebenfalls vergessen. Weil er keine weiteren Angaben machen wollte, sollte er zur Überprüfung mit zur Dienststelle genommen werden. Im Streifenwagen wurde der tatsächliche Grund für die Schlangenlinien ruchbar. Der Alkoholtest bestätigte mit 1,5 Promille den Verdacht.

Es stellte sich heraus, dass der Mann seinen Führerschein bereits 2005 wegen Trunkenheit abgeben musste. Eine Blutprobe und Anzeigen waren die Folgen.