Archivierter Artikel vom 03.06.2018, 10:04 Uhr
Bad Kreuznach

Nacht zum Sonntag: Mehr als 30 Polizeieinsätze in Bad Kreuznach

Mit mehr als 30 Einsätzen in der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte die Polizei Bad Kreuznach deutlich mehr zu tun, als in vergleichbaren Nächten an Wochenenden, teilt die Polizei unserer Zeitung mit.

Dabei wurde nahezu das gesamte Spektrum polizeilicher Aufgabengebiete abgedeckt. Angefangen mit Bränden, kam es noch zu Autoaufbrüchen, Fahrzeugdiebstählen, Verkehrsunfällen und einigen Streitigkeiten. Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz waren ebenso darunter wie Abfalldelikte. Besonders hoch waren die Meldungen wegen Ruhestörungen. Es sei nicht immer möglich, diese zeitig zu beenden, insbesondere dann, wenn die kommunalen Ordnungsbehörden nicht im Dienst seien, teilt die Polizei mit. Erfreulich sei lediglich gewesen, dass in der Nacht keine Körperverletzungen angezeigt wurden. Die Feste und privaten Feiern verliefen ohne Schlägereien.