Archivierter Artikel vom 25.03.2019, 13:17 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Nachspiel von spektakulärem Brückenhaus-Prozess: Nun ist der Rechtsanwalt angeklagt

Dieser Fall sorgte für viel Aufsehen: 2012 wurde ein Bad Kreuznacher Gastwirt verurteilt, weil er eines der historischen Brückenhäuser, in dem seine damalige Lebensgefährtin eine Boutique betrieb, von einem bulgarischen Hilfsarbeiter in Brand setzen lassen wollte. Außerdem sollte der Mann für ihn in Bingen einen Geschäftspartner per Auftragsmord aus dem Weg räumen. Jetzt steht der Anwalt des Gastronomen selbst vor Gericht – wegen Betrug, Falschaussage und Diebstahl.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten