Archivierter Artikel vom 05.12.2019, 11:14 Uhr

Nach Männerballett-Training: Zwei betrunkene Autofahrer sorgen für Verkehrsunfall und ein Trümmerfeld bei Welgesheim

Auf der Rückfahrt von einem Einsatz in Sankt Johann haben Polizeibeamte am Mittwoch gegen 21.55 Uhr ein Trümmerfeld von Fahrzeugteilen auf der L 400 zwischen Welgesheim und der Auffahrt zur B 41 festgestellt.

Blaulicht Polizei
Foto: dpa

Vor Ort stellte sich heraus, dass insgesamt drei Fahrzeuge die L400 in Richtung Gensingen befahren hatten. Der Unfall stellte sich so dar: Aufgrund eines Geschwindigkeitstrichters reduzierte der Fahrer des ersten Fahrzeuges seine Geschwindigkeit. Der Fahrer des nachfolgenden Pkw erkannte dies zu spät und fuhr auf. Auch der Fahrer des dritten Fahrzeuges reagierte zu spät und fuhr auf den mittleren Pkw auf.

An allen Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf zirka 40.000 Euro belaufen. Bei zwei Fahrern stellten die Beamten deutlichen Atemalkohol fest. Alkoholtests wiesen bei dem 30-jährigen Fahrer des mittleren Pkw 1,88 Promille und bei dem 24-jährigen Fahrer des letzten Fahrzeuges 1,32 Promille aus.

Die beiden alkoholisierten Fahrer hatten zuvor am Training eines Männerballettes teilgenommen und dort Alkohol konsumiert. Beiden Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen, die Führerscheine wurden sichergestellt.