Plus
Bad Kreuznach

Nach Kritik: Werkstätten für Behinderte in Kreuznach sind jetzt geschlossen

Von Harald Gebhardt
Die Bad Kreuznacher Lebenshilfe-Werkstätten der Diakonie
Die Bad Kreuznacher Lebenshilfe-Werkstätten der Diakonie Foto: Screenshot lebenshilfe-kh.de

Scharfe Kritik übt Cindy Davi, Geschäftsführerin des ZSL (Zentrum für selbstbestimmtes Leben), daran, dass die Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Bad Kreuznach trotz der kritischen Lage erst ab Freitag geschlossen wurden – im Gegensatz zu den Schulen, Kitas, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen, die bereits seit Montag vergangener Woche geschlossen sind. Cindy Davi bezeichnet dies als „skandalösen Fakt“.

Lesezeit: 1 Minute
Den Beschäftigten der Werkstätten fällt es schwer, die Niesetikette, Handhygiene und auch andere Regeln einzuhalten. Zudem gehören viele dieser Menschen ohne Zweifel zur Risikogruppe derer, die häufig schwer am Coronavirus erkranken, heißt es in der Pressemitteilung des ZSL. „Ich denke nicht, dass es eine panische Reaktion ist. Das ist ein ...