Kirn

Nach Hilfe eines Zeitungszustellers: Reh wird in Kirn gerettet

In Kirn hat ein Reh seine Körpergröße offenbar nicht richtig eingeschätzt, sodass es in der Nacht auf Dienstag gegen 2 Uhr im Halmer Weg zwischen den Holzbrettern eines Zauns stecken blieb.

In Kirn gelang es in der Nacht auf Dienstag, ein Reh zu befreien, welches in einem Zaun feststeckte.
In Kirn gelang es in der Nacht auf Dienstag, ein Reh zu befreien, welches in einem Zaun feststeckte.
Foto: Symbolbild dpa

Ein Zeitungszusteller hatte die Polizei alarmiert, als er das verzweifelt kämpfende Reh entdeckte. Die eingesetzte Streifenbesatzung konnte das hilflose Tier schadlos aus seiner Lage befreien. Es sprang im Anschluss äußerlich unversehrt zurück in den Wald, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Archivierter Artikel vom 04.01.2022, 11:41 Uhr