Mainz

Nach dem Brand der Mainzer Rheingoldhalle: Wie groß ist das Ausmaß der Zerstörung?

„Wir müssen ein neues Dach bauen“, seufzt Frank Intra, Prokurist der Rheingoldhallen GmbH, „das muss neu durchkonstruiert werden.“ Wir stehen auf dem Dach der Rheingoldhalle in Mainz, vor uns gähnen schwarze Löcher in der Deckenkonstruktion. Vor genau einer Woche brannte es hier lichterloh, ein Schwelbrand war im Dach der großen Mainzer Veranstaltungshalle ausgebrochen. Nun laufen die Untersuchungen zur Schadensursache und zum Ausmaß der Zerstörung – und dabei findet sich auch manche Überraschung.

Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net