Archivierter Artikel vom 28.06.2017, 11:00 Uhr
Plus
Winzenheim

Nach Brand in Winzenheim: Wie gefährlich ist Dämmmaterial?

Acht Stunden hat der Einsatz der Feuerwehr beim Dachstuhlbrand in Winzenheim am vergangenen Mittwoch gedauert – und damit nicht genug: Die Einsatzkräfte mussten bei ihren routinemäßigen Kontrollen des Brandortes noch zwei Mal eingreifen. „Die Glutbrocken haben sich in die Dämmung gefressen“, erklärt Einsatzleiter Karl-Werner Gaul. Doch wie kann es sein, dass gerade die Dämmung des Hauses beim Brand zum Verhängnis wird?

Von Désirée Thorn Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema