Archivierter Artikel vom 15.03.2021, 17:21 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

Nach 3750 Erstimpfungen im Impfzentrum Bad Kreuznach: Impfungen mit AstraZeneca vorerst abgesagt

Deutschland setzt vorübergehend die Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen aus. Das betrifft auch das Impfzentrum des Kreises Bad Kreuznach in Bad Sobernheim. Derzeit ist unklar, ab wann eine mögliche Nutzung von AstraZeneca wieder aufgenommen werden darf. Bisher wurden im Landesimpfzentrum Bad Kreuznach insgesamt 11.009 Impfungen (Stand: 14. März) durchgeführt. Diese unterteilen sich in 8372 Erst- und 2637 Zweitimpfungen. 3750 Erstimpfungen wurden mit AstraZeneca (wird seit dem 13. Februar verimpft) durchgeführt. Bei den Zweitimpfungen wurde bisher nur Biontech verabreicht.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 4222 weitere Artikel zum Thema