Archivierter Artikel vom 07.09.2017, 17:25 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Nach 183 Jahren: Das Dachgebälk hält noch

Als „eine Operation am offenen Herzen ohne Narkose“ beschreibt Klaus Christ, Leiter der Abteilung Planen und Bauen der Stadt, die Sanierungsarbeiten am Verwaltungsgebäude der Stadt mit der Adresse Brückes 1, auch Casinogebäude genannt. Zurzeit laufen die Reparaturen am Dach. Keine leichte Aufgabe. Christ und Planer Joachim Greber vom Architekturbüro Urschel sprechen unisono von einer „komplexen, aufwendigen Sanierung, die man nicht mal eben so im Vorbeigehen macht.“ Eingebunden sind neben Christ und Greber, der Statiker Eike Jost vom Ingenieurbüro Verheyen, das die Tragwerksplanung übernommen haben, und der Woppenrother Zimmereibetrieb Peter Meyer, der sich mit Altbausanierungen bestens auskennt.

Von Marian Ristow Lesezeit: 2 Minuten