Archivierter Artikel vom 29.06.2022, 10:26 Uhr
VG Rüdesheim

Mülltone geht am Kindergarten in Flammen auf: Rüdesheimer VG-Wehren nahezu täglich im Einsatz

In den vergangenen Tagen wurden die Feuerwehren der VG Rüdesheim mehrfach alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich um kleinere Einsätze, bei denen keine größeren Schäden entstanden sind, aber ein Menschenleben gerettet werden konnte. Der jüngste Einsatz ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch in Rüdesheim, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die VG-Wehren waren in den vergangenen Tagen regelmäßig gefordert. Der jüngste Einsatz ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch am Rüdesheimer Kindergarten.
Die VG-Wehren waren in den vergangenen Tagen regelmäßig gefordert. Der jüngste Einsatz ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch am Rüdesheimer Kindergarten.
Foto: Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim

Hier war der Einsatz der Wehr gegen 2.45 Uhr beendet. Am Kindergarten brannte eine Großraummülltonne aus ungeklärter Ursache. Beim Eintreffen der Wehr hatten die Flammen bereits auf weitere Mülltonnen übergegriffen. Mit einem Schnellangriff und mehreren hundert Litern Wasser wurden die Flammen gelöscht. Die Kräfte konnten den Einsatz nach einer Stunde beenden.

Am Freitag wurde die Einheit Norheim als Tagesalarmverstärkung der Feuerwehr Bad Kreuznach zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg alarmiert. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Ein ausgelöster Heimrauchmelder war am späten Sonntagabend in Duchroth der Grund für eine Alarmierung der Feuerwehren aus Duchroth und Niederhausen. Die Wehrleute konnten einen defekten Rauchmelder als Ursache feststellen und den Einsatz zügig beenden.

Nach dem kräftigen Gewitterregen blockierte ein umgestürzter Baum am Montagmorgen die Kreisstraße 55 zwischen Burgsponheim und Waldböckelheim in Höhe Ackvas Mühle. Mit ordentlicher Wo*Manpower wurde der Baum beiseite geräumt und die Fahrbahn gereinigt.

In Roxheim kam es am Dienstag zu einem Flächenbrand.
In Roxheim kam es am Dienstag zu einem Flächenbrand.
Foto: Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurden am Montagmittag die Feuerwehr Traisen und eine Drehleiter der Feuerwehr Bad Kreuznach alarmiert. Mit Hilfe des Hubretters wurde der Patient aus einem oberen Stockwerk gerettet und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Zu einem Flächenbrand kam es am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr in der Roxheimer Bergstraße. Die Ursache ist unklar. Das Feuer auf rund zehn Quadratmetern Fläche war beim Eintreffen der Feuerwehr Hargesheim-Roxheim bereits durch Eigentümer und Nachbarn gelöscht worden. Mit einem Schnellangriff wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und mit der Wärmebildkamera eine angrenzende Hauswand kontrolliert. Für die ausgerückten Kräfte endete der Einsatz nach 25 Minuten.