Langenlonsheim

Motorradfahrer absichtlich umgefahren? Polizei sucht Zeugen

Motorrad
i
Motorrad (Symbolfoto) Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Hat der Fahrer eines schwarzen Mercedes einen Motorradfahrer im Streit absichtlich umgefahren? Die Polizei sucht zwei Zeuginnen, die das Geschehen am Mittwoch, 22. März, gegen 5.30 Uhr auf der B 48 in Langenlonsheim am Kreisverkehrsplatz „In den Zehn Morgen“ beobachtet haben.

Der Motorradfahrer war auf der B 48 Richtung Langenlonsheim unterwegs. An der Kreiselausfahrt hielt er an, um zuvor entstandene Probleme mit einem hinter ihm herfahrenden Pkw-Lenker „kommunikativ zu klären“, schreibt die Polizei.

Während der Biker auf den haltenden Pkw zugeht, setzt der erst zurück, um dann den Vorwärtsgang einzulegen und den Motorradfahrer absichtlich umzufahren. Dieser wurde durch den Sturz verletzt und musste ins Krankenhaus.

  • Der Pkw soll ein dunkler, vermutlich schwarzer Mercedes gewesen sein.
  • Am Heck hatte er einen auffälligen AMG-Aufkleber.

Die Zeuginnen und der Pkw-Fahrer wenden sich bitte an die Polizei, Telefon 0671/8811.100.