Archivierter Artikel vom 18.04.2017, 19:00 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Mord in Kreershäuschen: Opfer rechnete nicht mit tödlicher Gefahr

Sie war arglos, die 44-jährige Frau, die am 3. Juni 2016 in ihrem Haus in Kreershäuschen – vermutlich durch die Hand ihres Partners – gewaltsam zu Tode kam. Wie eine Zeugin in dem Prozess gegen den ehemaligen Lebensgefährten des Opfers aussagte, rechnete die 44-Jährige noch am Tag der Auseinandersetzung nicht damit, dass ihr Partner ihr etwas antun könnte.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten
+ 14 weitere Artikel zum Thema