Plus
Staudernheim

Moderner Sound hat viele Gesichter: Blasorchester Staudernheim feiert 100. Geburtstag

Von Bernd Hey
dsc01196
Sie rühren kräftig die Werbetrommel beim Blasorchester Staudernheim, denn 100 Jahre alt wird man nicht alle Tage, sagen sie: Steffen Gerber (von links, Trompeter und BOS-Vize), Erster Vorsitzender Stephan Maier (Trompete), Schriftführer und Posaunist Thomas Eibach und Patricia Graul (Inventarwartin und Altsaxofonistin). Foto: Bernd Hey

Das Blasorchester 1924 Staudernheim (BOS) feiert am Wochenende, 29. und 30. Juni, auf dem Rasengelände neben der VfL Halle seinen hundertsten Geburtstag. Um diesen Meilenstein gebührend zu feiern, wird eine Ausstellung an dreiseitigen Stellwänden die 100 Jahre Vereinsleben dokumentieren – dazu gehören TV-Auftritten oder die mittlerweile acht Jahre Teilnahme am Mainzer Rosenmontagszug.

Lesezeit: 2 Minuten
Das Blasorchester sei zu allen Zeiten ein exzellenter Kulturträger seiner Gemeinde gewesen, so der Vorstand, der eine Vielzahl von Veranstaltungen Revue passieren ließ, die unter der Überschrift „Tradition trifft Impulse“ auf der Homepage chronologisch ab 1924 nachzulesen sind. Da werden Erinnerungen an das Kirchturmblasen im Advent oder frühere Waldfeste im Jungenwald ...