Archivierter Artikel vom 14.07.2019, 10:28 Uhr
Bad Kreuznach

Mit Jagdmesser bewaffnet: Betrunkene 24-Jährige bedroht Nachbarn und Polizeibeamte

Eine betrunkene Frau hat am Freitag gegen 19 Uhr in einem Bad Kreuznacher Mehrfamilienhaus versucht, sich gewaltsam Zutritt zu der Wohnung ihres Nachbarn zu verschaffen. Dabei führte sie auch ein Jagdmesser mit sich.

Gebhardt
Foto: dpa

Als die Polizei zu einer Streitigkeit in einem Mehrparteienhaus in Bad Kreuznach gerufen wurde, stellte sich vor Ort heraus, dass die spätere Beschuldigte unter erheblichem Alkoholeinfluss stand und versucht hatte, durch Schläge und Tritte gegen die Wohnungstür ihrer Nachbarn, diese zu öffnen und sich Zutritt zu der Wohnung zu verschaffen. Die 24-Jährige, die während dieser Handlung zudem ein Jagdmesser mit sich führte, trat auch gegenüber den eingesetzten Beamten verbal aggressiv auf, beleidigte sie und versuchte sich unmittelbar der Anzeigenaufnahme zu entziehen, teilt die Polizei mit. Hieran gehindert, versuchte sie mehrfach in Richtung des Beamten zu schlagen und zu treten, wobei dieser ausweichen konnte und nicht verletzt wurde. Die Versuche, den Beamten anzugreifen, setzten sich auch bei der anschließenden richterlich angeordneten Ingewahrsamnahme fort.