Plus
Hahnenbach/Bruschied

Mit gutem Gefühl im Gepäck zurück: Trio aus dem Kirner Land fuhr Hilfstransport in die Ukraine

Von Sebastian Schmitt
Die Hilfsgüter aus dem Kirner Land sind in der Ukraine eingetroffen. Nun soll ein weiterer Transport organisiert werden.  Foto: Sebastian Schmitt
Die Hilfsgüter aus dem Kirner Land sind in der Ukraine eingetroffen. Nun soll ein weiterer Transport organisiert werden. Foto: Sebastian Schmitt
Lesezeit: 3 Minuten

Das Trio Björn Ottenbreit, Sven Schäfer und Mathias Vier, das sich Mitte November mit einem Hilfstransport auf den langen Weg in Richtung Ukraine aufgemacht hatte, ist gesund und mit einem guten Gefühl im Gepäck zurück im Kirner Land. Damit geht eine Reise mit vielen emotionalen Momenten zu Ende.

„Rund 4200 Kilometer haben wir in fünf Tagen absolviert“, berichtet Björn Ottenbreit aus Bruschied, der als Leiter der Interessengemeinschaft seine Fahrzeuge für den Transport zur Verfügung gestellt hatte. Eine Reise mit vielen Emotionen und unterschiedlichen Gefühlen beschreibt Sven Schäfer aus Hahnenbach seine Eindrücke nach dieser aufregenden Fahrt. Mehr als drei Tonnen ...