Gutenberg

Mit der ersten Turnriege fing 1919 alles an: TuS Gutenberg feiert 100-jähriges Bestehen

Es war im Dezember 1919, als sich in Gutenberg eine große Anzahl vor allem junger Leute dafür aussprach, einen Turnverein zu gründen. Nach einer ersten Versammlung mit mehr als 30 Anwesenden folgte schon eine Woche später ein zweites Treffen, wobei Lehrer Heinrich Meyer zum Vorsitzenden gewählt wurde. Damit war der Grundstein für den TuS Gutenberg gelegt, der von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Juni, sein 100-jähriges Bestehen im Festzelt auf dem Sportgelände Hardthöhe feiert.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net