Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 09:26 Uhr
Bad Kreuznach

Mit dem Messer angegriffen und verletzt

Angriff mit dem Messer: An der Ecke Rüdesheimer Straße/Liebfrauengasse in Bad Kreuznach wolle am Samstag um 20.56 Uhr eine Person eine andere „abstechen“, wie der Polizei mitgeteilt wurde.

Vor Ort trafen die Polizeibeamten den 52-jährigen Beschuldigten und den 29-jährigen Geschädigten an. Der Geschädigte hatte den Beschuldigten auf dem Boden fixiert. Neben den beiden lag ein Teppichmesser. Der Geschädigte hatte Wunden an der Hand. Er gab an, dass er grundlos vom Beschuldigten geschlagen worden sei und dieser dann ein Teppichmesser in der Hand hatte. Die Klinge des Messers sei ein kleines Stück ausgefahren gewesen. Der Beschuldigte habe ihn mit dem Messer angegriffen. Er habe den Angriff abwehren und ihn zu Boden bringen können. Dabei habe er sich am Messer die Hand verletzt. Der nicht alkoholisierte Beschuldigte wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten zunächst in den Gewahrsam der Polizei Bad Kreuznach verbracht. Er wurde schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.