Archivierter Artikel vom 17.12.2019, 16:47 Uhr
Wallhausen

Mit Axt und Säge zum Weihnachtsbaum: Stammkundenfamilien kommen seit Generationen zum Selbstschlagen auf den Ketzenberg nach Wallhausen

Die Wiege aller Weihnachtsbaummärkte könnte auf dem Ketzenberg in Wallhausen stehen. Am Wochenende trotzte die 46. Auflage des beliebten Markts zwei Tage lang Sturm und Regen. Hunderte ließen sich die Freude beim Selbstschlagen ihres Weihnachtsbaums oder beim Kauf einer bereits geschlagenen Blaufichte oder Nordmanntanne nicht nehmen. Mit Axt, Säge und winterfester Kleidung ausgestattet, streiften sie durch die Schonungen und suchten sich den passenden Christbaum für das Weihnachtsfest aus.

Dieter Ackermann Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net