Archivierter Artikel vom 05.04.2014, 13:29 Uhr
Odenbach

Mit 2,72 Promille Auto an Baum gesetzt

Weil er zu tief ins Glas geschaut hatte und danach einen Verkehrsunfall baute, ist ein 34-jähriger Mann erst mal seinen Führerschein los.

In stark alkoholisiertem Zustand befuhr er am Freitagabend die B 420 in der Ortslage Odenbach. Aufgrund seiner alkoholbedingten Orientierungslosigkeit verpasste er am Ortsausgang die Einmündung der Straße, in die er eigentlich abbiegen wollte. Beim Versuch, auf der Bundesstraße zu wenden, fuhr er direkt in eine Böschung und kam an einem Baum zum Stehen. An Pkw und Baum entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Ein Atemalkoholtest ergab 2,72 Promille. Auf seinen Führerschein wird der Mann mehrere Monate verzichten müssen.