Archivierter Artikel vom 19.02.2019, 19:11 Uhr
Rüdesheim

Mit 2,6 Promille am Steuer: Aufmerksame Zeugin ruft die Polizei

Die Polizei hat in der Ortsgemeinde Sankt Katharinen am Dienstagmittag ein Auto angehalten, weil der Fahrer sehr auffällig fuhr. Ein Alkoholtest ergab: Der Fahrer hatte gut getankt.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance / dpa

Gegen 13.24 Uhr meldete eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin der Polizei ein verdächtiges Fahrzeug, das zwischen Sankt Katharinen und Roxheim unterwegs war. Der Fahrer würde in Schlangenlinien fahren, immer wieder grundlos abbremsen und gegen die rechte Bordsteinkante lenken. Die Anruferin folgte dem Pkw, während die Streife anfuhr. Letztendlich trafen die Beamten auf die Anruferin und den Fahrer auf einem Feldweg hinter der Ortsausfahrt Sankt Katharinen. Der Fahrer war, so die Polizei, erkennbar alkoholisiert.

Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 2,67 Promille. Der 63-jährige Autofahrer wurde zwecks Blutentnahme zur Dienststelle verbracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel an die nüchterne und wenig begeisterte Ehefrau übergeben. Gegen den Fahrer wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.