Archivierter Artikel vom 09.07.2012, 16:51 Uhr
Bad Kreuznach

Mit 2,26 Promille im Blut rammte Radler fast Polizeistreife

Ein betrunkener Radfahrer hätte in der Nacht zum Sonntag beinahe eine Polizeistreife gerammt.

Bad Kreuznach – Ein betrunkener Radfahrer hätte in der Nacht zum Sonntag beinahe eine Polizeistreife gerammt.

In der Hackenheimer Straße konnten der Fahrer des Autos nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern. Daraufhin kontrollierten die Polizisten den Radfahrer und stellten fest, dass er 2,26 Promille Alkohol im Blut hatte. Ihm wurde Blut entnommen, dann hätte er gehen können.

Allerdings wurde der Mann dann noch aggressiv und begann zu randalieren, weshalb ihn die Beamten kurzerhand festnahmen und auf die Wache verfrachteten. Jetzt muss sich der Radfahrer nicht nur wegen seiner Trunkenheitsfahrt verantworten, sondern auch mit einer Anzeige wegen seines Verhaltens danach rechnen.