Archivierter Artikel vom 10.08.2018, 17:54 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Mildes Urteil für große Dummheit: Entführer von 19-Jährigem stellte sich selbst

Anfang Dezember 2017 wurde ein 19-jähriger Schüler aus Langenlonsheim in den Weinbergen zwischen Dorsheim und Laubenheim entführt und um 200 Euro erpresst. Er konnte sich an einer Tankstelle in Gensingen selbst befreien. Kurze Zeit später stellte sich ein 41-jähriger Mann bei der Polizei und gestand die Tat. Das Landgericht verurteilte ihn nach drei Verhandlungstagen wegen erpresserischen Menschenraubs, besonders schwerer räuberischer Erpressung und Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Von Christine Jäckel Lesezeit: 2 Minuten