Archivierter Artikel vom 16.09.2010, 11:32 Uhr
Plus
Kirn/Bad Sobernheim

Menschen müssen sich an neuen Bereitschaftsdienst gewöhnen

Nach der Neuordnung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes sind die Menschen in Kirn und Umgebung ungläubig, ja teilweise entsetzt. Müssen sie doch, wollen sie am Wochenende einen Arzt konsultieren, künfig nach Göttschied ins Krankenhaus fahren (wir berichteten). Noch schlimmer ist es in Bad Sobernheim und Umgebung. Dort fühlen sich die Leute schlichtweg an der Nase herumgeführt. Sie hatten bis heute noch an einen Zusammenschluss mit Kirn geglaubt, zumindest damit geliebäugelt.

Lesezeit: 3 Minuten