Archivierter Artikel vom 29.08.2012, 15:32 Uhr
Plus
Eckweiler

Menschen kommen noch immer gerne zur einsamen Eckweilerer Kirche

Verlassen, aber sehr lebendig: So beschreibt Albert Schauß vom 60 Mitglieder großen Freundeskreis Eckweilerer Kirche das kleine Gotteshaus, die nach dem Abriss der einstigen Flugplatz-Randgemeinde ganz alleine in der Landschaft steht.

Lesezeit: 2 Minuten