Archivierter Artikel vom 31.05.2016, 10:11 Uhr
Bad Kreuznach

Melde Vollzug! Alle Straßen im Gewerbepark General Rose hergestellt

Die Bad Kreuznacher Entwicklungsgesellschaft GmbH (BKEG), die seit zehn Jahren ehemaligen Flächen der U.S. Army in lebenswerte, zivile Wohn- und Gewerbegebiete umwandelt, hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Mit dem Ausbau der John-F.-Kennedy-Straße, der Hannah-Arendt-Straße und der Eberhard-Anheuser-Straße ist die Erschließung des Gewerbeparks General Rose zum größten Teil abgeschlossen.

Planieren der Asphalt-Feinschicht in der Hannah-Ahrendt-Straße
Planieren der Asphalt-Feinschicht in der Hannah-Ahrendt-Straße

Insgesamt wurden durch die BKEG in diesem Gebiet seit 2009 rund 19 400 Quadratmeter öffentliche Verkehrsflächen (einschließlich Kreisel Steinkaut) erschlossen. An Straßenbauarbeiten seitens der BKEG steht jetzt nur noch der Anschluss des im Gewerbepark geplanten Parkhauses der BGK an das Verkehrssystem aus.

Die Stadt Bad Kreuznach baut derzeit noch den Kreisel an der Dürerstraße. Nach dessen Fertigstellung, die für Mitte Juni angestrebt wird, wird die Verbindung über die John-F.-Kennedy-Straße wieder freigegeben.