Archivierter Artikel vom 17.08.2014, 20:27 Uhr

Mehr als 3 Promille: Wilde Verfolgungsjagd durch die Innenstadt

Kreis Bad Kreuznach. Eine wilde Verfolgungsjagd mitten in Bad Kreuznach lieferten sich in der Nacht zum Sonntag ein Pkw-Fahrer und eine Polizeistreife.

Die Polizei konnte den Mann, der aufgrund unsicherer Fahrweise am Römerkastell kontrolliert werden sollte, erst an der Ecke Römerstraße/Wilhelmstraße stellen. Zuvor war der 44-Jährige mit Vollgas und überhöhter Geschwindigkeit über die Dr.-Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Viktoriastraße davongebraust. Von dort aus bog er in die Traubenstraße und versuchte, die Streife über die Kilianstraße abzuhängen. Dabei missachtete er gleich mehrfach das Verkehrszeichen „Durchfahrt verboten“.

Die Verfolgung führte schließlich über den Bourger- und den Neuruppiner Platz, ehe der Flüchtende aufgab und stehen blieb. Er war augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest gegen 2.43 Uhr ergab einen Wert von 3,07 Promille. Später wurde ein Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet. gst