Archivierter Artikel vom 30.10.2014, 16:38 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Maskenmann-Prozess in Bad Kreuznach: Zunächst war ein Unfall mit Genickbruch geplant

Zuerst eine vergiftete Zigarette, dann sollte ein fingierter Autounfall herhalten, zuletzt einigten sich die Beteiligten auf die Messerattacke: Die fünffache Mutter hatte in ihrem Kopf viele nahezu unglaublich klingende Varianten durchgespielt, wie die neue Freundin ihres Ex-Manns sterben sollte.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 15 weitere Artikel zum Thema