Archivierter Artikel vom 18.01.2012, 17:05 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Mann will seinen Bruder vor der Verhaftung „retten“ und prügelt auf Polizisten ein

Eskalation bei Gericht: Ein 34-Jähriger aus Bad Kreuznach hat am Mittwochmorgen versucht, die Verhaftung seines Bruders zu verhindern. Nach dem Verlassen des Gerichtsgebäudes griff er die Beamten an, die den Bruder ins Gefängnis überstellen wollten. Der Mann, der an einer psychischen Krankheit leidet, fing plötzlich an, auf die Beamten einzuschlagen. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Polizisten und der vorgeführte Beschuldigte leicht verletzt. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation bereinigt werden.

Lesezeit: 1 Minuten